„Ifms New Times – Reinigung und Wirtschaft, einzigartig & charmant inszeniert“

 

Und wieder ein neues Projekt des untriebigen Unternehmers Andreas Ubl, Eigentümer und Geschäftsführer von ifms Infrastrukturelles Facilitymanagement Service und Chef von über 700 Mitarbeitern. In einer exklusiven und hochkarätigen Runde aus Wirtschaft und Kultur präsentierte er seine erste Zeitung; eigentlich mehr ein Gesamtkunstwerk. Mit dem renommierten Künstler Dr. Franz S. Englhofer (www.CorporateArts.at) und einem hochkarätigen Redaktionsteam lanciert Ubl ein völlig neuartiges Konzept einer Zeitung für Meinungsbildner. Auf 16 Seiten im A3-Format werden interessante Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Kultur vorgestellt, aber auch spannende Einblicke in das Unternehmen ifms gegeben, in Wort und Bild, seriös recherchiert, charmant inszeniert Für das Redaktionsteam konnte Ubl u.a. gewinnen: Univ.-Lektorin Mag. Karin Strahner, Chefin des exklusiven Wirtschaftsclub K.S.-Circle (www.ks-circle.com), Mag. Monica Rintersbacher, Geschäftsführerin Leitbetriebe Austria, Dr. Sonja Lesjak, DIE Grande Dame des Hotel-Journalismus und langjährige Chefredakteurin und Verlagsleiterin von Hotel & Touristik, Sophie-Katharina Englhofer, MSc, Beraterin bei Demner Merlicek & Bergmann, Klaus-Lukas Zimmermann, MA BA, zuständig für die Presse- und Kommunikationsarbeit der Dominikaner und der Piaristen.

 

Er traut sich was!

Im April 2013 übernahm Ubl ein Unternehmen mit 27 Mitarbeitern und einem Umsatz von 2,3 Millionen Euro. Mit klaren Visionen und sehr ambitionierten Wachstumsstrategien hat er einen wahren Erfolgskurs hingelegt und binnen kurzer Zeit den Umsatz verzehnfacht, auf 22,5 Millionen – und das mit 700 Mitarbeitern! Er hat sich auch getraut, einige in Turbulenzen geratene Firmen in seinem Umfeld zu übernehmen, sie in seine Gruppe einzugliedern und zu sanieren. Jetzt traut er sich wieder was: er setzt mit dieser Zeitung auf KUNST und zwar auf ganz besondere Bilder von Dr. Franz S. Englhofer, in denen Themen, Botschaften, Kunden, Spezialisten, Lieferanten, aber auch Mitarbeiter mit viel Charisma inszeniert werden. Die Chefredaktion legte er vertrauensvoll in die Hände von Univ.-Lektor Mag. Karin Strahner, Chefin des exklusiven Wirtschaftsclubs K.S.-Circle.

„In unserer Branche geht es knallhart um Kosten, Zahlen, Fakten, Auflagen, Ausschreibungen & Co. Mit diesem völlig neuartigen Zeitungsprojekt wollen wir spannende Themen aufgreifen, Persönlichkeiten, Unternehmen und unsere Mitarbeiter vor den Vorhang bitten – in Wort UND BILD, mit einer großen Brise Charme und Humor. Denn: Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Mit dem Maler Dr. Franz S. Englhofer (FSE) habe ich genau diesen Künstler gefunden, der meine Themen versteht und sie einzigartig inszeniert. Wir werden die FSE-Bilder aber nicht nur in dieser Zeitung veröffentlichen, lassen Sie sich überraschen!“, macht Ubl neugierig.

 

 

Oktober 2019

Es war eine Premiere die gelungen ist: Das Restaurant Timeout, ein Unternehmen der IFMS Gruppe, die JVP und die Landjugend Lanzenkirchen luden zum Oktoberfest im Gewerbepark mit Spanferkel und Bier ein. Der Besucherandrang und die gute Stimmung gab den Veranstaltern rund um Wirt Karl Habisohn, Landjugend-Obfrau Viktoria Förstl und JVP-Vertreter Philipp Simpliceanu recht. Höhepunkt war der Bieranstich von Bürgermeister Bernhard Karnthaler.

Am Foto vlnr: Karl Habisohn, LJ-Obfrau Viktoria Förstl, GR Philipp Simpliceanu, JVP-Obmann GGR David Diabl, Bürgermeister Bernhard Karnthaler und Kommerzialrat Andreas Ubl

September 2019

Seit 2014 ist die Arbeitsgemeinschaft IFMS- Blitz Blank für die Reinigung des Terminals am Flughafen Graz verantwortlich. Mit September 2019 wurde dieser Auftrag nun um das Vorfeld mit den Luftfahrzeugen erweitert.

Die ARGE IFMS-Blitz Blank versteht sich als professioneller Partner mit höchstem Qualitätsanspruch: modernste Geräte, objektgeschultes Personal und eine ausgefeilte Arbeitslogistik sind die Grundlage für die Kundenzufriedenheit bei beiden Unternehmen, wie auch das Beispiel des Flughafen Graz beweist.

Bereits seit 2014 ist die ARGE IFMS-Blitz Blank für die Reinigung des über 10.000m2 großen Terminals am Flughafen Graz verantwortlich, und trägt dazu bei, dass über eine Million Passagiere jährlich bei Abflug und Ankunft höchsten Komfort und alle Annehmlichkeiten in einem sauberen Ambiente genießen können.

Die Qualität der Dienstleistungen ist dabei kein Zufall, sondern das Ergebnis systematischen Engagements, das durch eine Reihe von Zertifizierungen sichergestellt und auch regelmäßig kontrolliert wird. Darüber hinaus legt die ARGE IFMS-Blitz Blank besonderen Wert auf das Thema Nachhaltigkeit – dieses Nachhaltigkeitsverständnis spiegelt sich auf ökonomischer, ökologischer und sozialer Ebene wieder, beispielsweise durch korrekte Entlohnung, langjährige Arbeitsverhältnisse und die Förderung von älteren ArbeitnehmerInnen.

Oktober 2019

 

ifms Infrastrukturelles Facility Management Service, Leitbetriebe Austria und der K.S.-Circle-Wirtschaftsclub luden zum traditionellen Wirtschaftstreffen in die Südsteiermark. Dieser Abend war auch die Sneak-Preview zum neuen Zeitungsprojekt „ifms New Times“, eine außergewöhnliche Zeitung, in der Reinigung und Wirtschaft einzigartig und charmant inszeniert werden. Ein Gesamtkunstwerk. Der Maler Franz S. Englhgofer, der die Zeitung künstlerisch gestaltet, gab spannende Einblicke in das Making Of. Anfang November wird die Zeitung der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Anschluss wurden die Gäste mit regionalen Spezialitäten vom STEINBERGHOF Weingut Firmenich  und mit STIN, dem fantastischen steirischen Gin verwöhnt. So lässt es sich genussvoll in der Südsteiermark netzwerken.

August 2019

 

 

Dieses Jahr traf traditionell der K.S. Circle in Kärnten am wunderschönen Wörthersee zum 11. Swing the Lake zusammen. Highlight war die Party im Schloss Leonstain in Pörtschach. Unser Leitbetrieb IFMS zeigte sich sehr gastfreundlich und war als Mitgastgeber an Board. „Es ist Zeit für gemeinsame Fröhlichkeit! Belohnen wir unser aktives Tun! Deshalb unterstützen wir sehr gerne Veranstaltungen wie diese!“, so Andreas Ubl (Geschäftsführer der IFMS Infrastrukturelles Facility Management)

 

Vormittags konnten begeisterte Golfer ihren perfekten Schwung am Golfplatz Dellach unter Beweis stellen. Abends lud Veranstalterin Univ.-Lektor Mag. Karin Strahner zur Swing the Lake-Party. Gösser und Schlumberger umrahmten das Kulinarikprogramm.

Es wurde genetzwerkt, gefeiert, getanzt u.v.m. „Dank der fantastischen Kooperationspartner aus dem K.S.-Circle-Wirtschaftsclub und von LuxuryTravel.at können wir einen wirklich großzügigen Genusstag mit Verwöhnprogramm vom Feinsten anbieten,“ so Strahner.

Und der Name der Veranstaltung: „Swing steht in diesem Fall nicht nur für den Golf-Schwung, sondern auch – und vor allem – für Let’s Swing bei der Party am See, mit viel Live-Musik“, sagt Karin Strahner mit einem Lächeln im Gesicht, denn ihr Mann, Franz F. Englhofer, gab ihr die Inspiration zu dem Namen und hat ebenfalls das originelle Signature-Bild gemalt.

Mai 2019 im Brandlhof

 

Bei einem gemütlichen Zusammentreffen im Brandlhof in Radlbrunn lud die IFMS Infrastrukturelles Facility Management Service zu kulinarischen Genüssen aus Niederösterreich. Zahlreiche Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Politik, Sport und Kultur folgten der Einladung.

Als Höhepunkt der Veranstaltung wurde ein Gemälde von Josef Bramer erfolgreich von Frenkie Schinkels ersteigert. Der Betrag von € 5.500,- wurde der Organisation „Hilfe im eigenen Land“ zur Gänze überreicht um unschuldig in Not geratenen Familien in Österreich zu unterstützen. Dem Verein „Hilfe im eigenen Land“ unter dem Vorsitz von Präsidentin Elisabeth Pröll gelingt es schnell, nachhaltig und unbürokratisch genau diesen Familien unterstützend unter die Arme zu greifen.

KR Andreas Ubl blickt zufrieden auf die Veranstaltung zurück: „Es ist uns gelungen, einen gemütlichen Nachmittag unter Freunden und Partnern mit einer wohltätigen Aktion zu verbinden. Auf das können wir aufbauen – ich freue mich bereits auf das nächste Jahr 2020“

Wir freuen uns sehr, Ihnen unsere neue Webseite

www.ifms.co.at

präsentieren zu dürfen.

Diese bietet allen Interessenten, Kunden und Partnern umfangreiche Informationen zu unseren Leistungen und Projekten.

Wir freuen uns auf Ihren virtuellen Besuch !

Ihr IFM Service Team

 

 

 

Innovationen Krankenhausmanagement

Von 12. bis 15. Mai fand der alljährliche Krankenhausmanagement Kongress im Salzburger Kongress Center statt. Unter dem Motto „Bridge over troubled water“ – Lösungen für ein gesundes System, lockte die Veranstaltung auch heuer rund 400 Entscheidungsträger aus dem Gesundheitswesen aus ganz Österreich an.

IFM Service ließ sich die alljährliche Teilnahme nicht entgehen und versorgte die Gäste mit innovativen Getränken und Köstlichkeiten am Stand von IFM Service. Maßgeschneiderte Lösungen sind in der heutigen Zeit ein wichtiger Indikator für Erfolg.

1. Wirtschaftsrunde Mondsee 2019

K.S.-Circle-Wirtschaftsclub, Leitbetriebe Austria und IFM Service luden ins Salzkammergut.

Drei starke Partner als Gastgeber, eine großartige Location und ein spannendes Thema – so präsentierte sich die erste Wirtschaftsrunde Mondsee im Schlosshotel Mondsee.

1. Wirtschaftsrunde Mondsee 2019

Die drei Gastgeber, das waren ifm Service mit Eigentümer Andreas Ubl und seinem Geschäftsführer Werner Pillwein, Leitbetriebe Austria mit der Geschäftsführerin Monica Rintersbacher und der K.S.-Circle-Wirtschaftsclub mit Karin Strahner.

Hausherr Gerald Kienesberger gab spannende Einblicke zu erfolgreichem Nachhaltigkeitsmanagement für das Schlosshotel Mondsee – vom schlosseigenen Kräuter- und Gemüsegarten, über Einsatz eines Regenwassertanks bis zum Bekenntnis zu österreichischem Fisch und Fleisch. Sein Ziel: Das Schloss Mondsee in 3 Jahren CO2 klimaneutral betreiben.

Unter den zahlreichen Gästen befanden sich u.a.

Schlossherr Gerald Kienesberger & seine Hotel-Geschäftsführerin Hanni Schweighofer/Schlosshotel Mondsee
Gerhard Riedler/RedBull Media House
Markus Liebl/Brau Union
Peter Edelmann/Seefestspiele Mörbisch
Gabi Eigner/Waizinger
Eva Mandl/Himmelhoch
Peter Stark/INFINITY
Silvia Kelemen/MyWorld
Michael Brosmann/Multikauf HAUSMANN
Robert Schmiedlehner/RKS Consulting

 

wir unterstützen "Hilfe im eigenen Land" 2019

IFM Service unterstützt auch im Jahr 2019 soziale Härtefälle und zeigt damit gesellschaftliches Engagement.
Wie jedes Jahr ist es der IFM Service auch heuer wieder ein Anliegen Menschen und Familien, die unschuldig in Not geraten sind, zu unterstützen.

wir unterstützen "Hilfe im eigenen Land" 2019

Die Herausforderungen des Alltags bringen neben emotionalen und finanziellen Sorgen allzu oft auch Isolation, Resignation und Verzweiflung mit sich. Der Verein „Hilfe im eigenen Land“ unter dem Vorsitz von Präsidentin Elisabeth Pröll gelingt es schnell, nachhaltig und unbürokratisch diesen Familien unterstützend unter die Arme zu greifen. Wie zum Beispiel der Familie dieses Mädchens, 6 Jahre alt, und seit Geburt an unter Epilepsie leidend, sowie an den Rollstuhl gebunden. Damit das junge Mädchen zur Schule gehen kann, braucht sie eine Kinderkrankenschwester. Der Selbstbehalt ist von den Eltern zu bezahlen, die diese zusätzlichen Kosten nicht mehr tragen können.

Mit unserer Unterstützung freuen wir uns, der gesamten Familie den beschwerlichen Alltag etwas zu erleichtern und dem Mädchen einen Schulbesuch mit gleichaltrigen Kindern zu ermöglichen.