Erlöse des Martinilobens im Brandlhof in Radlbrunn gingen an die karitative Organisation von Sissi Pröll

Diesmal schon am Sonntag, 3. November luden die Volkskultur Niederösterreich und die weingueter-weinviertel.at zum traditionellen Martiniloben. Dorli Draxler freute sich über die zahlreich erschienenen Gäste – darunter auch Landeshauptmann a.D. Erwin Pröll, Moderator Wolfram Pirchner, Vize-Weinkönigin Sophie Heindl-Stift, Schauspielerin Luzia Nistler, Militärkapellmeister Adi Obendrauf, Landwirtschaftskammerpräsident a.D. Hermann Schultes, NÖ- Weinbau Präsident Franz Backknecht, Bürgermeister Hermann Fischer, Geschäftsführender Gesellschafter IFMS Andreas Ubl u.v.m.

 

 

Das gesellige Fest, das mit einem Gottesdienst und der Segnung des jungen Weines „Lebensfreude“ durch Pater Edmund Tanzer begann, wurde von einer humorvollen Lesung von Rudi Roubinek, sowie ausgezeichneter Musik mit der Weinviertler Fiatamusi und der Chorvereinigung Einklang 1861 Hollabrunn abgerundet. Höhepunkt war neben den köstlichen Martinigansln die Verlosung von neun Doppelmagnum-Flaschen, die von Karl Korab zu Gunsten von HILFE IM EIGENEN LAND künstlerisch gestaltetet wurden. Der Reinerlös des gesamten Festes von rund EUR 10.000,00 wurde Präsidentin und Weinpatin Sissi Pröll übergeben, die sich über die großzügige Spende freute. Der Verein HILFE IM EIGENEN LAND setzt sich für in Not geratene Familien in Österreich ein und garantiert seit vielen Jahren unter der Leitung von Sissi Pröll unbürokratische und rasche Hilfe.