Unsere Herzensangelegenheit zur Weihnachtszeit. Auch heuer sehen wir von den üblichen Weihnachtsgeschenken ab und unterstützen mit dem entsprechenden Betrag ein soziales Projekt von Licht ins Dunkel. In diesem Jahr hat uns die Geschichte des kleinen Jakubs aus Wien besonders berührt.

Der Bub kam mit dem seltenen Tibiale Hemimelie Syndrom zur Welt, dies bedeutet, dass er weder Schienbeinknochen, Kniegelenke noch Sprunggelenke hat. Diese Erkrankung kann in Österreich nur bedingt behandelt werden. Die Familie hat einen Arzt in Amerika ausfindig gemacht, der seine Beine durch verschiedene Operationen und weiterführende Behandlungen soweit wiederherstellen kann, dass nicht nur eine Amputation vermieden werden kann, er wird dann auch ohne Orthesen gehen lernen können. Die Behandlungskosten sind enorm und die Krankenkasse übernimmt keinerlei Kosten. Wir hoffen, dass unser Beitrag dem Buben hilft, später auf eigenen Beinen zu stehen.